top of page
  • Laura Neugebauer

Antrag für ein Bibliotheksgesetz verabschiedet

Letzte Woche haben wir in der Plenarsitzung des Abgeordnetenhauses den Antrag für ein Bibliotheksgesetz verabschiedet. Dieser Antrag ist ein wichtiger Schritt unsere Bibliotheken in Berlin in die Gegenwart zu holen und für die Zukunft fit zu machen – für alle Menschen in Berlin, egal ob sie in Marzahn, Charlottenburg oder im Wedding wohnen.


Unsere Öffentlichen Bibliotheken sind längst die meist genutzten Kulturorte. Sie bieten niedrigschwellig Zugang zu Wissen und kultureller Teilhabe, bieten Hausaufgabenhilfe, Zugang zu digitalen Endgeräten, Lesungen, Fortbildungen und noch vieles mehr. Damit sind sie wichtiger Bestandteil einer bildungsgerechten Stadtentwicklung und kultureller Teilhabe. Unsere Bibliotheken bieten Raum zur Begegnung ohne Konsumzwang und sind Herzstück unserer Kieze.


Das Bibliothekengesetz soll in Zukunft sicherstellen, dass der Auf- und Ausbau der Bibliothekeninfrastruktur überall in der Stadt zur Pflichtaufgabe wird und verbindliche Standards überall gelten. Denn zusammen mit unserer modernen und vielfältigen Berliner Stadtgesellschaft sollen auch die Berliner Bibliotheken weiter wachsen – sowohl in der Innenstadt, als auch in den Außenbezirken.



Comments


bottom of page